Medien

Gemeinsam gegen Hass beim Launch-Event von LOVE-Storm

 

Am 12.09.2018 fand der Launch-Event von LOVE-Storm im 7xJung statt. GGH hatte hier die Möglichkeit  sich als Projekt erneut zu präsentieren und sorgte im Anschluss an die Veranstaltung nochmals mit der selbst entworfenen GIF-Box für den spaßigen Teil der Vernetzung. Hier zusammen mit Netzteufel und LOVE-Storm.

 

Gemeinsam Gegen Hass beim BfDT Jugendkongress 2018

Das JFDA beim BfDT Jugendkongress 2018

 

So verseucht unsere Ozeane mit Müll sind,

ist das Netz voller Hass.

Das Niveau ist weit unter den Meeresspiegel gesunken

in dem man sich selbst

nicht mehr in die Augen schauen kann…

 

So oder so ähnlich oder ganz anders klangen die zum Thema Hate Speech und Antisemitismus selbst geschriebenen Texte von Jugendlichen beim Poetry Slam Workshop des Jüdischen Forums auf dem Jugendkongress des Bündnisses für Demokratie und Toleranz (BfDT) am 21.05.2018 in Berlin.

Unter Anleitung einer der besten Slam Poeten Deutschlands, Dalibor Markovic, lernten aus dem ganzen Land angereiste Jugendlichen, wie man die eigene Meinung von einzelnen Wörtern über Elfchen bis hin zu eigenen Texten ganz einfach verschriftlichen kann.

Mit den Textbausteinen konnten die Workshopteilnehmenden ausprobieren, wie man beispielsweise auf Hasskommentare konstruktiv
reagieren kann oder das Bauchgefühl in Spoken-Word, Rap, Lyrik oder Kurzgeschichten transformiert.

Am Ende des Tages wurde noch die Performance einstudiert, die von den Teilnehmenden auf dem Abschlussplenum auf der großen Bühne im bcc Berlin Congress Center vor 420 Jugendlichen aus allen Bundesländern präsentiert wurde.

 

 

Downloads

WICHTIGE INFORMATIONEN – DOWNLOADS

Auf der Website www.gemeinsam-gegen-hass.de stellen wir euch regelmäßig Images, Flyer, Plakate, Postkarten etc. zum Download zur Verfügung. Wir würden wir uns sehr freuen, wenn Du die Flyer und Plakate an verschiedenen Orten zum Auslegen bzw. Aufhängen anbietest. Wichtige Orte sind:

  • Deine Schule (z.B. schwarzes Brett),
  • die Schülerzeitung deiner Schule,
  • das Jugendzentrum / der Jugendclub, den du häufiger besuchst,
  • das Kino in deiner Wohnumgebung,
  • dein Lieblingscafe.

Die Beratungslehrerinnen und -lehrer und die Schulleitungen sind dankbar, wenn sie über Angebote informiert werden, die sich mit den Problemen von Jugendlichen beschäftigen und die sie weiterempfehlen können.

Die Linkbanner eignen sich gut als Hinweis auf das Beratungsangebot auf anderen Webseiten und Social-Media-Kanälen, zum Beispiel

  • deiner eigenen Website/ Blog/ facebook bzw. instagram-Account,
  • der Schulhomepage,
  • der offiziellen Website der Stadt, in der Du wohnst,
  • der Website des Jugendamtes,
  • der Website von Jugendangeboten.

Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns berichtest, wo die Plakate oder die Linkbanner veröffentlicht wurden.

Für Deine Unterstützung vielen Dank!