Wofür steht der Name eures Projekts?

Be`Jachad ist hebräisch und steht für „Gemeinsam“. Denn die zentrale Message unserer Plattform lautet: Ihr seid nicht allein! Meldet euch bei uns, wir sind da.

Gemeinsam engagieren wir uns für eine positive Debattenkultur und gegen Hass im Netz!

Was bedeutet das Logo?

Gegenfrage: Was siehst Du in unserem Logo? Für manche User ist es eine „speech-bubble“ in der ihr Statement für respektvolle Sprache und/oder gegen Hass seinen Raum findet. Andere entdecken darin  einen Davidsterns(hebr. מגן דוד), der auf den jüdischen Background der Plattform hinweist

Das Logo ist damit genauso vielfältig wie die Leute , die dieses Portal gestalten!

Was wollt ihr mit eurem Projekt erreichen? Was bietet ihr an?

Lust bekommen einen eigenen Social Media Content zu entwickeln? Erfahrungen mit Hass im Netz oder Alltag gemacht? Oder brauchst du sonstigen Support?

Dann bist Du bei uns genau richtig! Finde Facts und Contents über antisemitische Gewalt und Diskriminierung in den Sozialen Medien und vernetze Dich mit einer Community, die verbindet.

Wer kann bei euch mitmachen?

Im Prinzip Alle, die sich gegen Hass und Antisemitismus im Netz engagieren. Unsere #events und Online-Community „Jewcy“ stehen derzeit für junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahren offen.

Du gehörst nicht zur Altersgruppe? Kein Problem, melde Dich bei uns und sag was Du brauchst. .

Wie kann ich mit euch in Kontakt treten?

Am schnellsten, direkt und anonym über unseren Live Chat auf der Website.

Du kannst aber auch eine e-mail an unser Projektteam schicken unter ggh@jfda.de.

Oder falls du lieber einen persönlichen Kontakt willst, kannst du uns einfach anrufen. Unser Team ist  Montags bisFreitags von 10:00 bis 17:00 Uhr unter +49 (0)30 914 811 69 für Dich da.

Wer sind eure Partner?

Wir kooperieren mit verschiedenen jüdischen und nicht-jüdischen Initiativen, Vereinen und Engagierten. Hierzu gehört u.a. das Team von J-Debate vom Jugendverein J-ArtEck

..sowie vom  Young Jewish Circle (YJC) in Berlin.

Unser Netzwerk umfasst darüber hinaus Influencer, Artists und Kreative, die Euch bei unseren #Events unterstützen.

Welcher Verein steht hinter eurem Projekt? Und wie wird es finanziert?

Hinter Be`Jachad steht das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V. (JFDA). Dieses besteht seit 2012 als gemeinnütziger Verein, der sich vor allem durch Bildungs-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit der Stärkung von  Demokratie und dem Kampf gegen Antisemitismus einsetzt.

Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung im Landesprogramm „Demokratie. Vielfalt. Respekt. In Berlin“ gefördert.

Was passiert nach dem Ende der Projektlaufzeit?

Unser gemeinsames Ziel ist es eine Plattform zu entwickeln, die nach Abschluss des Projektes – also ab etwa 2020 – von Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter dem Dach des JFDA weitergeführt werden kann.

Lust bekommen mitzumachen? Dann vernetze Dich noch heute mit unserer Community!


Gefördert vom bundesministerium-logo.png
im Rahmen des Bundesprogramms bundesprogramm-logo.png
und gefördert von senatsverwaltung-logo.png
im Rahmen des Landesprogramms landesprogramm-logo.png